logo-mini

Methode

pusteblume_werdegang

"Werde, die du bist!"
"Werde, der du bist!"

Der klientenzentrierte Ansatz eignet sich meiner Meinung nach sehr gut zur Integration von Elementen aus anderen Therapieschulen. In mein therapeutisches Angebot fließen Erfahrungen aus der Hypnotherapie, dem katathymen Bilderleben, diversen Entspannungsmethoden, der systemischen Familientherapie, dem NLP, der Musiktherapie, Tanztherapie, Humor in der Therapie und dem provokativen Stil mit ein.

Kern der Klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie nach Rogers ist die besondere Beziehungsqualität zwischen Klient/in und Therapeutin, die von Wertschätzung, einfühlsamen Verstehen und Vertrauen in die Person getragen ist.

In diesem wachstumsfördernden Klima wird eine konstruktive Auseinandersetzung und Entwicklung möglich, die es erlaubt, neue Wege zu entdecken, zu erkennen und selbstverantwortlich zu gehen. Im Mittelpunkt steht der ganze Mensch.

Nach Rogers trägt jeder Mensch das ganze Potential zur Selbstheilung in sich, er braucht nur Unterstützung, um es zu entfalten. Der therapeutische Prozess ist vergleichbar mit einer gemeinsamen Reise, zu der wir (Klient/in und TherapeutIn) gemeinsam aufbrechen und bei der ich mich als Begleiterin verstehe.